OS X DNS Cache durchspülen

Um nach einem Domainumzug möglichst schnell wieder auf seine eigene Domain zugreifen zu können, benötigt man die richtige IP, die ja im Internet per DNS ermittelt wird. Damit aber nicht immer ein DNS Server nach der IP gefragt werden muss legen die Betriebssysteme lokal einen Cache an. Um bei Mac OS X den DNS Cache durchzuspülen, damit die neusten DNS Einstellungen vom Server geladen werden gibt man in Terminal.app eines der beiden Kommandos ein.

OS X <= 10.5.1
lookupd -flushcache
OS X >= 10.5.2
dscacheutil -flushcache

Tadaa Cache geflushed. Sollte trotzdem immer noch die Auflösung nicht richtig klappen, nicht vergessen dass Router auch einen DNS Cache haben 😉

Schreibe einen Kommentar